Franken

Winter auf dem Staffelberg

1. Es gibt nur ein Franken! Die Aufteilung zuerst in Untermain-, Obermain- und Rezatkreis - später Unter-, Ober-, Mittelfranken ist rein willkürlich nach dem Motto „Divide et impera (lateinisch für teile und herrsche)“. Diese Einteilung gab es bis 1806 nicht - erst nach der gewaltsamen Übernahme durch Napoleon/Bayern (Maximilian Joseph von Montgelas).

2. Franken sind keine Bayern, da ihre Geschichte, Kultur, Brauchtum und Sprache nahezu nichts mit Bayern gemeinsam haben. Allenfalls wurden Details durch die über 200jährige Kolonialherrschaft Bayerns inzwischen verwaschen.

3. Franken sind stolz auf ihre Heimat - die Geschichte, Kultur, Brauchtum, Sprache sowie die industrieellen Leistungen und Erfindungen - und möchten diese als „fränkische Leistungen“ bewahren.

4. Franken sind keine Separatisten, sondern gehören derzeit mit anderen Regionen zum Freistaat Bayern und wollen hier einfach nur Gerechtigkeit und Demokratie erleben! Dass dies seit vielen Jahrzehnten im zentralistisch geführten Freistaat nicht der Fall ist, ist Fakt und wird auf dieser Website beschrieben.

5. Bayern ist keine Region - sondern ein Bundesland! Unsere Region heißt "Franken" und da ist unsere Heimat und da kaufen wir „regional“ ein.

Rabe

In der altnordischen Mythologie symbolisiert der Rabe die Weisheit.
In Märchen ist es oftmals ein Rabe, der verirrten Wanderern den Weg weist und ihnen noch ein paar nützliche Tipps mitgibt. Sehen Sie diese Seiten genauso - wir nehmen noch den „gesunden Menschenverstand“ in Anspruch. ;-)

Näheres über Raben und Krähen sowie die Kolkraben.


start.txt · Zuletzt geändert: 12.11.2017, 22:30 Uhr von franconia
CC Attribution-Share Alike 4.0 International
Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid CSS Valid XHTML 1.0